Der Begriff stammt aus dem japanischen und bedeutet universelle Lebensenergie. Reiki ist die Bezeichnung für die um und in uns fließende Lebensenergie. "REI" bedeutet eine grenzenlose und unerschöpfliche Energie (Geist/Seele). "KI" steht für die Lebenskraft, die Energie, die durch alles Lebendige fließt. Auch in anderen Kulturen ist diese Energie bekannt. In Indien heißt es "Prana", in China "Chi", in Hawai “Mana“.

Aus der asiatischen Heilkunst ist bekannt, dass Energie (KI) ungehindert fließen muss, um beschwerdefrei zu leben. Reiki ist eine uralte Heilkunst, deren Ursprünge im alten Tibet und in Indien liegen. Der japanische Mönch Mikao Usui hat sie Ende des 19. Jahrhunderts wieder entdeckt und angewendet. Reiki ist ein sanfter Weg, um die Selbstheilungskräfte für Körper, Geist und Seele zu reaktivieren und zu harmonisieren. Reiki unterstützt und intensiviert medizinische und therapeutische Verfahren und fördert die Rekonvaleszenz. Reiki steigert das Wohlbefinden, löst Blockaden auf physischer, psychischer und seelischer Ebene und stellt das seelische und energetische Gleichgewicht wieder her. Reiki wird durch Handauflegen weitergeleitet und wirkt somit sehr entspannend.

 

 

Es ist besser, ein einziges, kleines Licht anzuzünden,

als die Dunkelheit zu verfluchen.

 (Konfuzius)